UPDATE: Pressesperre

Noch ein Kommentar aus benanntem Blog (Honigmann):

Bei allem Respekt: Wer solch “delikate” Inhalte teilt, sollte vorher darauf achten, wo so ein Beitrag herkommt. Laut “Honigmann” wurde der Artikel bei inhr.net gefunden. Dessen Betreiber hat selbst ordentlich Dreck am Stecken und interpretiert die Welt gerne nach seinen kruden Maßstäben. Er ist nämlich offenbar ein verurteilter Kinderschänder http://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Justiz/JJT_20111004_OGH0002_0130OS00094_11I0000_000/JJT_20111004_OGH0002_0130OS00094_11I0000_000.html

Advertisements